Globalisierung Konzept


Nach Thurow (2003, S.2), "Die Globalisierung hat viele verschiedene Bedeutungen haben, viele verschiedene Menschen".

Hobsbawm (2000, s. 75) stellt die folgende Vision der Globalisierung:

"... Globalisierung bedeutet einen breiteren Zugang, aber nicht gleichwertig für alle, sogar in Ihrem Schritt, erweiterte Theorie. Auf die gleiche Weise, natürliche Ressourcen sind ungleich verteilt.. Für all dies, Ich denke, das Problem der Globalisierung sind in ihrem Bestreben, einen gleichberechtigten Zugang zu gewährleisten tendenziell Produkte und Dienstleistungen in einer Welt, die natürlich geprägt von Ungleichheit und Vielfalt. Es besteht eine Spannung zwischen diesen beiden grundlegenden Konzepten. Wir versuchen, ein gemeinsamen Nenner für alle Menschen auf der Welt zugänglich ist zu finden, um die Dinge, die natürlich nicht zugänglich für alle zu erhalten. Der gemeinsame Nenner ist das Geld, nämlich, anderen abstrakten Konzept."

Eine weitere Platzierung, von Michalet (2003, S.15), definiert die Globalisierung, oder die Globalisierung, Begriff von der Französisch verwendet,, als "zeichnet sich durch seine Multidimensionalität, Bezüglich, offenbar, die Größe des Handels mit Gütern und Dienstleistungen, sondern auch, Mobilität der Produktion von Waren und Dienstleistungen und die Bewegung des Finanzkapitals ".

Passt zu kommentieren eine Michalet Klammer (2003), Wer sagt, dass Historiker Braudel und Wallerstein zeigen, dass die "Weltwirtschaft" die Geburt des Kapitalismus seit dem 14. Jahrhundert ist.

Bereits Chesnais (1996) Kommentare, die die Verwendung des Adjektivs "global" in den frühen begann 80, Amerikanischen Business-Schulen, und das war popularisiert durch Marketing und Strategie-Berater, in diesen Schulen ausgebildet, oder Kontakt mit Ihnen.

In eine diametral entgegengesetzte, Passet (2003) definiert Globalisierung, nach der Bedeutung des Larousse Wörterbuch, als die Tatsache des Werdens II, und ergänzt mit der Definition der Robert, ein anderes Wörterbuch, als die Tatsache des Werdens II, in der ganzen Welt zu verbreiten.

Ergänzungen, noch, mit der Definition des Begriffs "Globalisierung",, Nach Larousse, ist die Lehre, die versucht, die politische Einheit der Welt als eine menschliche Gemeinschaft nur zu erreichen und, ergänzt durch Robert, als der Universalismus um die Einheit der menschlichen Gemeinschaft zu etablieren. Es, noch, Kommentare, die die Globalisierung, in seinem wirtschaftlichen Aspekt, hatte seine "Einweihung" in den 80, aus der Reagan-Thatcher-Zeit, dadurch gekennzeichnet, dass die großen transnationalen Unternehmen zu organisieren und entwickeln ihre globale Netzwerke.

Bald, für Passet (2003, s. 24), "die Globalisierung, im Gegenzug, Es ist eine ideologische sozio-kulturellen Werten basierende option, eine Konzeption des Lebens und der Welt, und kein natürliches und unveränderlichen Gesetz", nämlich, positionieren sich als entscheidend für das ökonomische Modell der neoliberalen Globalisierung.

Schriftarten:
CHESNAIS, François. Die Globalisierung des Kapitals. Sao Paulo: Schamane, 1996.
HOBSBAWM, Eric J. Das neue Jahrhundert: Interview mit António Políto. Sao Paulo: Die Firma Lyrics, 2000.
MICHALET, Karl-Albert. Was ist Globalisierung? Sao Paulo: Edições Loyola, 2003.
PASSET, René. Lob der Globalisierung. Rio De Janeiro: Datensatz, 2003.
THUROW, Lester C. Glück begünstigt die Bold. New York: HarperCollins Publishers, 2003.